Natürlich ist am Anfang die Wahl des Rucksacks sehr entscheidend!

P1060134

Wollt Ihr nur einenkurzen Trip unternehmen, reicht schon ein kleinerer Rucksack von 50 Liter. Ich selbst habe einen 65 Liter Rucksack. Ich denke, je nach  Reise Typ, reicht bei den meisten Leuten ein 50 Liter Rucksack für mehrere Wochen. Das wiederum hat Vor- und Nachteile.

Was sollte der Rucksack auf jeden Fall haben:

-Erstmal einen guten Hüft Gurt, denn nur durch diesen könnt ihr das Gewicht auch für längere Zeit halten.

-Er sollte euch an keiner Körperstelle beeinträchtigen oder unbequem sitzen.

-Empfehlenswert finde ich, wenn er mehrere Öffnungen hat, damit ihr schnell auch mal z.B. an den Pullover kommt, der sich ganz unten im Rucksack befindet.

-Gut finde ich auch, wenn er einen Regenschutz besitzt, denn nicht immer wird es  im Urlaub durchgängig Sonnenschein geben.

– es sollten mehrere Fächer vorhanden sein. Dadurch entsteht Ordnung

 

Gewicht des Rucksackes mit Gepäck?

  • Bei einem normal gebauten Mensch mit normaler Konstitution sollte das Backpack-Gewicht 1/4 deines Körpergewichts nicht übersteigen.
  • Für männliche Backpacker empfiehlt sich ein Höchstgewicht von rund 16 Kilo. Natürlich geht auch mehr, aber man muss sich im Klaren sein: mehr Gewicht gleich mehr Belastung. Ich empfehle hier ein Probetragen. Nur so könnt ihr überprüfen, ob ihr diesem  Gewicht über längere Zeit gewachsen seid.
  • Frauen sollten im Regelfall ein niedrigeres Höchstgewicht von bis zu 12 Kilo in Betracht ziehen.

 

 

Vor – und Nachteile eines 50 Liter Rucksacks:

  • Kein schweres Schleppen durch vollgestopften Rucksack
  • Öfters Zeit verbringen mit Wäsche waschen
  • Etwas minimalistisches Reisen
  • Weniger Platz für Souvenirs 😛

 

Vor- und Nachteile eines 65 Liter Rucksacks:

  • Wird irgendwann auch zu schwer
  • Kann ich zwei Wochen locker draus leben ohne Zeit mit Waschen zu verbringen
  • Wanderschuhe, Kamera Equipment usw. viel Platz für meine Freizeit Aktivitäten.

Aber wie gesagt, muss jeder für sich selbst entscheiden, welcher der Richtige für einen ist und was für Anforderung er haben soll.

Das Wichtigste ist, dass er euch vor allem passt. Er sollte nirgendwo einschnüren und bequem sein. Ich persönlich denke, dass ohne einen vernünftigen Rucksack die Reise schon eher ein flopp wird. Also sollte man dort eher weniger geizen und in etwas Besseres investieren was auch länger hält. Denke mal 40 Euro wären zu wenig für einen Rucksack.  Natürlich sollte man auch kein Vermögen ausgeben. So zwischen 80 und 150 Euro gibt es schon sehr gute Modelle . Am besten auch nochmal im Fachhandel ausgiebig beraten lassen und dann entweder dort kaufen oder schauen, dass man im Internet den gewünschten Rucksack günstiger findet.